Sage vereinfacht mit neuer Version von Sage Start ihr Portfolio

Zusammen mit der Lancierung der neuen Version von Sage Start vereinfacht die Sage Schweiz AG ihr Portfolio. Der gesamte Funktionsumfang von Sage 100 wird in die Version 2013 der Business-Software Sage Start integriert und auf drei Produktlinien verteilt. In Zukunft wird nur noch das Produkt Sage Start erhältlich sein. Für die 5000 bestehenden Kunden ändert sich bis auf den Namenswechsel nichts an der Lösung. Mit der Zusammenführung der beiden Produkte optimiert Sage die Ausrichtung auf die Zielgruppen kleine Unternehmen, Neugründer und Vereine. Die neue Version ist ab sofort verfügbar.


 
Bisher wurde Sage 100 auf Sage Start aufgebaut. Beide Produkte sind im Hinblick auf Technologie sowie Bedienung identisch und unterscheiden sich lediglich im Funktionsumfang. Die bisherigen Linien von Sage 100 werden in Sage Start integriert. Auch nach der Zusammenführung steht im Fokus das Bestreben nach einer Softwarelösung, welche sich den Anforderungen und dem Wachstum von kleinen Unternehmen sowie Neugründern flexibel anpasst. Gleichzeitig bietet Sage Start für Vereine eine einfache und effiziente Lösung.
Jean-Jacques Suter, CEO der Sage Schweiz AG: „Mit der Zusammenlegung der beiden Produkte können wir unser Portfolio straffen und optimaler auf unsere Zielgruppen ausrichten. Gleichzeitig erreichen wir eine klarere Abgrenzung zur umfassenderen Lösung Sage 50, welche für KMU und Treuhänder optimiert ist.“
 

Neue Produktlinien mit optimiertem Funktionsumfang

Die Softwarelösung Sage Start wird zukünftig mit drei Produktlinien Lite, Standard und Professional geführt. Sage 100 Light wird zu Sage Start Standard, Sage 100 Standard zu Sage Start Professional. Das bisherige Sage Start wird neu zu Sage Start Lite. Dank der Zusammenführung bieten die neuen Produktlinien ein klares und optimiertes Angebot. So ermöglichen alle drei Linien neu das Führen einer unlimitierten Anzahl Mandanten. Ab der Linie Standard sind die Funktionen für E-Banking und Fremdwährung erhältlich. Die bisher unter Sage 100 verfügbaren Optionen wie Leistungserfassung, Serien- und Chargennummern sowie die Abonnementsverwaltung sind vollständig in der Linie Professional enthalten.
 

Neue Version 2013 vereinfacht Geschäftsprozesse

Neben der Zusammenlegung steht der Fokus bei der neusten Version auf Erweiterungen, welche die Geschäftsabläufe erleichtern und Prozesse vereinfachen. Sage Start ist vollständig mit Windows 8 kompatibel.

  • Belege effizient verwalten: Ab der Version 2013 hat der Benutzer die Möglichkeit, beim Kunden pro Beleg eine Liefer- oder Bestelladresse zu definieren. Diese kann im Belegprozess jederzeit mutiert werden.
  • Buchen mit Kontobezeichnung: Benutzer können neu auch Buchungen anhand der Kontobezeichnung vornehmen. Sage Start erkennt automatisch die Kontonummer oder zeigt die Kontenliste zur Auswahl an.
  • Detailinformationen bei Auswertungen schneller verfügbar: Durch sogenannte Hotspot-Links können bei diversen Auswertungen direkt die ausgewählten Stämme geöffnet werden. Aus einer Umsatzliste kann z. B. direkt ein Kunde geöffnet oder aus einer Geburtstagsliste der Mitarbeitenden direkt in den Personalstamm eines bestimmten Mitarbeiters gewechselt werden.
  • QR-Code-Generator integriert: QR-Codes ermöglichen das rasche Verarbeiten von Informationen. Mit Sage Start kann der QR-Code neu beispielsweise auf Rechungen oder Offerten einfach und beliebig eingesetzt werden.

 

Verfügbarkeit

Sage Start umfasst die einzeln einsetzbaren Module Finanzbuchhaltung, Fakturierung und Lohnbuchhaltung und ist in den drei folgenden Paketlösungen erhältlich: Paket Buchhaltung (Finanzbuchhaltung, Debitoren- und Kreditorenverwaltung), Paket Auftragsbearbeitung (Fakturierung, Ein- und Verkauf, Lager, Debitoren- und Kreditorenverwaltung). Das Paket Enterprise, umfasst alle Module von Sage Start.
Die Version 2013 von Sage Start ist ab sofort bei einem Sage Vertriebspartner oder direkt bei Sage in drei Sprachen (deutsch, französisch und italienisch) verfügbar. Sage Start ist bereits ab CHF 189.- erhältlich (Modul Finanzbuchhaltung Lite).
 


New comment

Leave a Reply